Seminare & Vorträge

 

Angebote für Fachkräfte, Multiplikatoren, Lehrer und Eltern

Die Mitarbeiter von neon referieren für Ihr Team, auf Elternabenden oder Fachveranstaltungen zu suchtspezifischen Themen. Darüber hinaus bietet neon Fortbildungen für Fachpersonal zum Umgang mit substanzkonsumierendem Klientel, bzw. mit Menschen, die einen gesundheitsgefährdenden PC-/Internetgebrauch pflegen.

Sie finden in unserem Portfolio Vorträge und Fortbildungen aus den folgenden Rubriken:

Das neue neon college: innovativ und praxisnah

  • Alkohol und Drogen: Verbreitung, Konsummuster und Prävention
  • Gesprächsführung
  • Suchtprävention und Gesundheitsförderung
  • Exzessive Mediennutzung: Smartphones, Soziale Netzwerke und Bildschirmspiele
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Kräutermischungen und Legal Highs: Der neue legale Drogenrausch und seine Folgen
  • Jugendliche und Risikoverhalten: Erklärungsmodelle und Interventionen

Auch mit der thematischen Erweiterung über suchtspezifische Themen hinaus möchten wir als Qualitätsmerkmal die Besonderheit erhalten, dass alle unsere Referenten neben ihrer Dozententätigkeit auch als Praktiker in den jeweiligen Arbeitsfeldern tätig sind. Wir freuen uns mit ihnen gemeinsam in spannenden Seminaren zu arbeiten und neben neuen fachlichen Impulsen auch die kollegiale Vernetzung voranzubringen.

Wir besuchen sie dazu gerne in Ihrer Einrichtung oder laden Sie zu einem Fachvortrag auch herzlich in unsere Räumlichkeiten ein.

 

Motivierende Kommunikation: Gesprächsführungsseminar für Fachkräfte aus dem Sozial-, Erziehungs- und Gesundheitswesen

  • Das Fortbildungsangebot will die bereits vorhandenen Kompetenzen bei Ärzten, Mitarbeitern der Jugendhilfe, Lehrern und anderen Fachleuten dahingehend erweitern, mit ambivalenten Menschen adäquat umgehen zu können.
  • Motivierende Kommunikation eignet sich besonders für Personen, die im Kontakt mit Menschen sind, die sozial- oder gesundheitsgefährdende Verhaltensweisen pflegen, aber nur eine geringe Bereitschaft zur Veränderung haben oder sehr ambivalent sind.
  • Die Teilnehmer lernen entwicklungspsychologische Bedingungsfaktoren für riskante Verhaltensweisen kennen, erhalten einen Überblick über aktuelle Trends im Konsumverhalten, sowie das individuelle Risiko für den Betroffenen zu beurteilen
  • Auf Basis der Motivierenden Gesprächsführung lernen die Teilnehmer mit scheinbar unmotivierten Klienten/Patienten in einen zielgerichteten Kontakt zu kommen und werden befähigt mit widerständigen Personen produktive Gespräche zu führen.
  • Der optionale Aufbaukurs Internet, Computerspiele und neue Medien dient der Auffrischung bisher erworbener Gesprächsführungstechniken und erweitert das fachliche Wissen der Teilnehmer zum Thema exzessive PC-/Internetnutzung.

Setting:

  • 3 Fortbildungstage
  • Durchführung von zertifizierten Trainern
  • Inhaltliche Anpassung an individuelle Bedürfnisse
  • Seminar auch als INHOUSE-Veranstaltung möglich
  • Termine auf Anfrage