Der Andrang war riesig. Nach 2010 und 2012 führten die Ambulanten Hilfen Anthojo und Neon – Prävention und Suchthilfe nun  den 3. Rosenheimer Suchthilfetag  erfolgreich durch. „Der 2. Suchthilfetag war schon sehr gut besucht. Die Leute standen damals teilweise in den offenen Türen. Wir haben uns daher entschlossen dieses Jahr in das Ku´Ko zu gehen“ meinte Benjamin Grünbichler von Neon.

rfo-Beitrag zum 3. Rosenheimer Suchthilfetag

rfo-Beitrag zum 3. Rosenheimer Suchthilfetag

Eröffnungsredner Josef Huber, stellv. Landrat

Eröffnungsredner Josef Huber, stellv. Landrat

 

Prof. Dr. Dr. Dr. Felix Tretter über die Ökologie der Sucht

Prof. Dr. Dr. Dr. Felix Tretter über die Ökologie der Sucht

Die Idee des Suchthilfetages ist es die Zusammenarbeit der Fachleute zu fördern. Sucht ist ein weit verbreitetes gesellschaftliches  Phänomen. Die Auswirkungen zeigen sich in vielen Bereichen, wie z.B. dem Führerschein- oder den Arbeitsplatzverlust. Oft erleben auch die Partner und Kinder die negativen Auswirkungen. Daher bedeutet  gute Suchthilfe  Zusammenarbeit mit Fachleuten aus unterschiedlichen Gebieten, Angehörigen und den Selbsthilfegruppen. Herr  Josef Huber, stellv. Landrat und Hr. Dr. Georg Walzel vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege eröffneten den Fachtag unter Schirmherrschaft der Bayerischen Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Fr. Melanie Huml.

Dr. Georg Walzel BayStMGP überbringt die Grußworte der Schirmherrin Melanie Huml

Dr. Georg Walzel BayStMGP überbringt die Grußworte der Schirmherrin Melanie Huml

Die Themenpalette reichte von den biologischen und genetischen Aspekten der Sucht über Faktoren des Umfelds bis hin zur Diskussion, ob mit der Online-Sucht ein neues Krankheitsbild erschaffen wird. Inklusion, Sozialraumorientierung,  und Drogenhilfe 3.0 waren weitere Schlagworte der hochkarätig besetzten Veranstaltung. „Es ist schön zu sehen, wie gut die Themen angenommen werden. Gerne möchten wir versuchen bei unserem nächsten Suchthilfetag neben den Fachleute auch die vielen  interessierten  Rosenheimer mit einzubinden“, gab Jochen Stöpel von Anthojo, einen vielversprechenden Ausblick.

Die Teilnehmer lauschen den Grußworten von Dr. Georg Walzel

Die Teilnehmer lauschen den Grußworten von Dr. Georg Walzel

Die Veranstalter-Jochen Stöpel von ANTHOJO & Benjamin Grünbichler von neon

Die Veranstalter-Jochen Stöpel von ANTHOJO & Benjamin Grünbichler von neon

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>