Abstinenzkontrollprogramm zur Fahreignungsbegutachtung

Eines der Qualitätsmerkmale der MPU Vorbereitung bei neon ist die Möglichkeit zur Teilnahme am Abstinenzkontrollprogramm zur Fahreignungsbegutachtung.

neon arbeitet eng mit  der neurologischen Praxis Dr. Schormair/Böhm zusammen, da die dort durchgeführten Abstinenznachweise uneingeschränkt von den Fahrerlaubnisbehörden anerkannt werden.

Ihr Nutzen durch das Abstinenzkontrollprogramm:

  • Testung in Form aller geforderten CTU-Kriterien (chemisch-toxikologische Untersuchung) gemäß der aktualisierten 3. Auflage „Beurteilungskriterien“ zur Urteilsbildung in der Fahreignungsbegutachtung
  • Zusammenarbeit mit einem nach DIN EN ISO 17025 für forensische Zwecke akkreditiertem Labor
  • Aushändigung einer Abschlussbescheinigung über Durchführung der entsprechenden Tests zur Vorlage bei der Begutachtungsstelle
  • Kontaktaufnahme über neon oder direkt mit der Praxis
  • Durchführung der Tests nach Absprache in der Arztpraxis oder bei neon
  • Erste Informationen über das Abstinenzkontrollprogramm direkt in der Arztpraxis oder bei neon (kostenfrei)

Prinzip: Je früher Sie sich bei uns über die MPU und entsprechende Vorbereitungsmaßnahmen informieren, desto höher sind Ihre Chancen auf das erfolgreiche Bestehen.