Ambulante Therapie Sucht

Patientinnen und Patienten mit Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit können bei neon eine ambulante Rehabilitationsbehandlung Sucht (ARS) absolvieren. Die Therapie beinhaltet wöchentliche Gruppentherapiesitzungen. Zusätzlich findet alle 14 Tage eine vertiefende Modulgruppe statt. Eine ambulante Therapie ermöglicht Ihnen in Ihrem gewohnten sozialen Umfeld verbleibend und ohne Einschränkung für Ihre Berufstätigkeit, das Ziel einer zufriedenstellenden Abstinenz zu erreichen.

Ziele der ARS:

  • Stabilisierung der Abstinenz
  • Erhöhung der psychischen Verfassung
  • Förderung der körperlichen und seelischen Gesundheit
  • Aufrechterhaltung/Wiederaufnahme der Berufstätigkeit

 

Eignung zur ARS:

Volljährige Patientinnen und Patienten mit Abhängigkeit von Alkohol, illegalen Drogen oder Medikamenten, die entgiftet und in stabilem suchtmittelfreien Zustand sind

Die Patientinnen und Patienten müssen über ein funktionierendes – zumindest nicht kontraproduktives – soziales Umfeld verfügen und in einer stabilen Wohnsituation leben

Eine mittelfristig berufliche Perspektive bzw. in der kürzeren Vergangenheit stabile Erwerbssituation müssen gegeben sein

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

>> Informationen für Interessenten
>> Informationen für Fachkräfte