Auszubildende der VR Bank Rosenheim-Chiemsee spenden -

Auszubildende der VR Bank Rosenheim-Chiemsee eG unterstützen neon mit 6000 Euro. Bereits zum zweiten Mal verlieh easyCredit den Preis für finanzielle Bildung. Die Fachjury, bestehend aus Vertretern der genossenschaftlichen FinanzGruppe, des österreichischen Genossenschaftsverbands, der Wissenschaft und der Stiftung „Deutschland im Plus“, prämierte die jeweils drei besten Projekte in drei Kategorien je nach Bilanzsumme der Genossenschaftsbank.

Gemeinsam mit zwei Auszubildenden überreichen Wolfgang Tschuschner und Konrad Irtel, Vorstandssprecher der VR Bank Rosenheim-Chiemsee eG einen Scheck im Wert von 6000 Euro an Benjamin Grünbichler, Geschäftsführer von neon

Rund 500 Volksbanken und Raiffeisenbanken aus Deutschland und Österreich nahmen am diesjährigen Wettbewerb teil und bewarben sich mit einem eigenen regionalen Projekt für den easyCredit-Preis. Die Auszubildenden der VR Bank Rosenheim-Chiemsee eG wurden für ihr Projekt „Finanzführerschein“ als Aufklärung für Jugendliche ausgezeichnet. In Schulen referierten die Jugendlichen über das Thema „Verschuldung bei Jugendlichen“. Sie zeigen den Schülerinnen und Schülern die Ursachen für die Überschuldung und ihre Folgen auf.

Die Auszubildenden der VR Bank Rosenheim-Chiemsee eG spenden ihr Siegergeld in Höhe von 6000 Euro an die Organisation „neon – Prävention und Suchthilfe Rosenheim“. Neon erweitert als gemeinnützige Einrichtung das suchtbezogene Hilfesystem der Stadt und des Landkreises Rosenheims und bietet Beratung und Prävention für Konsumenten legaler oder illegaler Drogen und von Medikamenten. Mit der Unterstützung der VR Bank Rosenheim-Chiemsee eG referieren Mitarbeiter von neon in Schulklassen und auf Elternabenden zu suchtspezifischen Themen.

Quelle: echo

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>